10 Recycling Materialien für Mosaike, die völlig gratis sind


Beim Mosaik lassen sich sehr gut auch Dinge verarbeiten, die ansonsten in der Mülltonne landen würden.

Das Verarbeiten von Second-Hand-Materialien bringt gleich zwei Vorteile, denn

  1. sind sie ganz umsonst zu haben und
  2. kommt man so zu Mosaiksteinen, die es nicht überall zu kaufen gibt und kann individuelle Einzelstücke kreieren.

 

10 gratis Materialien für Mosaik Steine

Hier eine Liste mit Materialien, die entweder im Ganzen oder in Stücke gebrochen zum Mosaiklegen verwendet werden können:

  1. Spiegelscherben
  2. alte Fliesen
  3. angeknackstes Porzellan
  4. bunte Glasscheiben von Schränken oder Fenstern
  5. Glasflaschen
  6. Seeglas
  7. CDs & DVDs
  8. Kronkorken
  9. Eierschalen
  10. Schrauben und kleine Metallteile

 

Wer im Alltag die Augen offen hält findet sicher noch einiges mehr. Wenn man häufiger mit Mosaik arbeitet, schaut irgendwann automatisch mit dem „Mosaik-Blick“ auf die Dinge und fragt sich bei den verschiedensten Materialien, wie die wohl in Kleinteilen aussehen und wie sie neu zusammengesetzt als Mosaik wirken würden.

Achtung: Leider sollte nicht jedes Material, das von seiner Struktur und Form her die Anforderungen für Mosaike erfüllt, auch dafür verwendet werden. Manche Materialien können bedenkliche Stoffe enthalten, die schlimmstenfalls sogar unsere Gesundheit beeinträchtigen. Deshalb ist es aus unserer Sicht besser, um alles was PVC, Vinyl und ähnliches enthält, lieber einen Bogen zu machen! Auch wenn die intensiven Farben und Materialien manchmal auch noch so verlockend aussehen.

 

Quellen für Recycling-Mosaik-Materialien

  • Den Keller/Speicher durchstöbern. Oft findet man da Schätze die man aufbewahrt hat, weil sie zu schade zum Wegwerfen waren. Darunter sind mit Sicherheit Stücke, die perkfekt sind, um in Form eines Mosaiks wieder aufzuleben!
  • Bei Fliesenlegern oder im Baumarkt fragen, ob sie Reste von zerbrochenen Fliesen abgeben, für die sonst keine Verwendung mehr besteht.
  • Verwandte und Freunde informieren, dass man ein Projekt plant (so haben wir z.B. die Pflanztöpfe für dieses Projekt von einem Nachbarn bekommen). Vor allem Leute, die kürzlich gebaut oder renoviert haben, haben oft Materialien übrig.
  • Auf Flohmärkten stöbern. Oft findet man Schätz, die für kleines Geld abgegeben werden.

Kennt ihr noch andere Materialien, die sich für Mosaike zweckentfremden lassen? Immer her damit! Wir freuen uns sehr, wenn ihr sie in den Kommentaren postet und wir die Liste erweitern können!

(Visited 190 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*